Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

2016-fruehjahr

AUF SYLT SIND DIE SECHS TONNEN SCHWEREN KOLOSSE NICHT MEHR WEGZUDENKEN. AN DER WESTERLÄNDER PROMENADE DIENEN SIE ALS WELLEN­ BRECHER ZUM SCHUTZ DER 1907 GEBAUTEN UFERMAUER, UND ES FUNKTIONIERT. ANDERS IM INSELSÜDEN. 1968 wurde an der Hörnum Odde ein Tetrapodenquerwerk von 260 Meter Länge sowie ein Längswerk von 1.270 Metern erbaut. Bei einer Packdichte von rund vier Tetrapoden pro laufendem Meter wurden insgesamt rund 5.400 Tetrapoden verlegt, um die Randdüne und damit auch die Häuser der Anfang der 1960er Jahre entstandenen Kersig-Siedlung zu schützen. Ein Reinfall im wahrsten Sinne des Wortes. Im Laufe der Jahrzehnte versackte ein Großteil der Sechstonner fast bis zur Unkenntlich- keit im Sand. Durch die entstandenen Längsströmungen und Wasserturbulen- zen im veränderten Tetrapodengefüge wird dem Gebiet der Sand regelrecht entzogen. Um dieser gegenteiligen Entwicklung Einhalt zu gebieten, wurde 2005 eine Summe von 470.000 Euro in die Hand genommen, damit rund 2.200 Tetrapoden ausge- graben, mit dem Kran aufgenommen und mit dem Tieflader abtransportiert werden konnten – nach Helgoland, wo sie nun dem Küstenschutz dienen sollen. Nach den schweren Orkanen und entstandenen Küstenschäden im Winter 2013 ist Hörnums Straßenbild im Mai 2014 plötzlich von Tiefladern geprägt. Vom Norden Westerlands kommend, transportieren sie pro Fahrt vier von insgesamt rund 1.200 Tetra­ podenvomStrandabschnittHöheNordseeklinik,wodieTetrapo­ den nicht mehr gebraucht werden, nach Hörnum, da dort per Entscheid des Landesbetriebs für Küstenschutz (LKN) das Wellen­ brecherwerk nun doch nach Süden verlängert werden soll. Zusätzlich werden 1.100 versandete Tetrapoden vor Ort ausgegraben und auf neuer Linie errichtet. Zuvor werden aller- dings Geotextilien als Vlies in den Sandboden eingebracht, um eine neuerliche Absackung der Tetrapoden zu verhindern. Glück auf, möchte man rufen. Quelle: „111 Orte auf Sylt, die man gesehen haben muss“, von Sina Beerwald / Emons Verlag GmbH TONNENSCHWERER KÜSTENSCHUTZ SYLT EN VOGUE | ERLEBEN 129

Seitenübersicht